Unser Dorf

Aktuelles

Hundheim

Ortsbeirat

Gemeinderat

Ansprechpartner

Baugebiet

Dorferneuerung

Friedhofssatzung

 

Splitter aus der Dorfgeschichte

 

Gemeinde Bell

VG Kastellaun

   

Archiv


Archiv

2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020

2020

 

Dezember 2020

Hallo liebe Hundheimer,
das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu auf viele Aktivitäten ob Festlichkeiten/ Freizeitsport/Eckfeste/Arbeitseinsätze/usw. mussten wir verzichten in der Hoffnung das wir das alles in 2021 wieder aktivieren können wünsche ich euch ein paar schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Gruß Ulrich
 

 

27. November 2020

Liebe Hundheimer,

unsere für den 27. November 2020 geplante Drückjagd wird trotz der Corona Pandemie durchgeführt. Eine entsprechende Genehmigung der Kreisverwaltung liegt auch vor.
Die Bekanntgabe des Termins im Anzeigenblatt erfolgt ebenfalls noch einmal kurz vorher. Wir werden in diesem Jahr auch einige Feldflächen bejagen. Diese Flächen sind in dem Bild markiert.


Wir möchten empfehlen, lärmempfindliche Tiere (Weidevieh, Pferde, Hunde, etc.) vielleicht am 27.11. ab 12:30 Uhr im Stall/Haus zu lassen. Ab 17:00 Uhr können alle Tiere wieder unbeschwert draußen grasen.

Vielen Dank für Euer Verständnis
Eure Jagdpächter Alex und Michael

 

 

6. November 2020

Liebe Hundheimer,
wie ihr ja wisst findet dieses Jahr kein Sankt Martins Umzug statt. Trotzdem möchten wir euch in dieser etwas anderen Zeit nicht alleine lassen....
Deswegen erschreckt euch nicht wenn es am Abend klingelt, sondern schaut ob nicht eine kleine ?erraschung an der Türe auf euch wartet.

Liebe Grüße die Ortsgemeinde Hundheim und die Freiwillige Feuerwehr Hundheim

PS: Wir freuen uns für jede Laterne die uns den Weg durch die Nacht von Haus zu Haus zeigt.

 

 

SWR - Sendung Hierzuland am 29. Juli 2020

 

 

INFO:

Am Freitag, den 17. Juli 2020 und Samstag, den 18. Juli 2020
sind für die SWR Sendung Hierzuland Drehtage in und um Hundheim angesetzt.
Dazu wird auch eine Drohnenkamera eingesetzt.
 

 

14. und 15. Juli 2020

Arbeitseinsätze für die weitere Pflege von unseren Obstbäumen finden am 14. und 15. Juli 2020 jeweils um 18:00 Uhr statt.
Treffpunkt an den Altglascontainern.
Auf tatkräftige Unterstützung freut sich der Ortsbeirat Hundheim
 

 

24. Juni 2020

10. Corona-Bekämpfungsverordnung.

Insbesondere sind folgende Änderungen vorgesehen:

Ferienbetreuungsmaßnahmen/Ferienfreizeiten
Da der Verweis in § 14 Abs. 5 der 9. Corona-Bekämpfungsverordnung, wonach bei Freizeiten das Hygienekonszept Schule anzuwenden ist, in der Praxis auf Umsetzungsprobleme und zahlreiche offene Fragestellungen gestoßen ist, konnten wir nunmehr darauf hinzuwirken, dass nunmehr das Hygienekonzept Jugendfreizeiten anzuwenden ist Bei Ferienbetreuungsmaßnahmen und Jugendfreizeiten bis zu 25 Personen/Gruppe incl. Betreuer wird auf das Abstandsgebot verzichtet.

Veranstaltungen
Zudem sieht die 10. Corona-Bekämpfungsverordnung insbesondere weitere Öffnungen im Veranstaltungsbereich vor.

Veranstaltungen im Freien
Veranstaltungen im Freien bis 350 gleichzeitig anwesenden Personen unter Auflagen (Abstandsgebot, Kontakterfassung, Maskenpflicht im Theken und Wartebereich).

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen
In geschlossenen Räumen sind Veranstaltungen bis 150 gleichzeitig anwesende Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot, die Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontakterfassung. Sofern die Teilnehmenden keine zugewiesenen Plätze haben, gilt als Personenbegrenzung die 10m2-Regel. Bei zugewiesenen Plätzen entfällt die Maskenpflicht am Platz.
Veranstaltungen sind auf 6:00 bis 24:00 Uhr begrenzt.
Privilegierung von privaten Veranstaltungen bis 75 Personen
Weiterhin wird durch die 10. Verordnung als spezielle Veranstaltungskategorie ein neuer § 2 Abs. 7 eingeführt, der sich auf private Veranstaltungen mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis bezieht. Diese sind mit bis zu 75 gleichzeitig anwesenden Personen zulässig und es gibt ein eigenes „Hygienekonzept private Veranstaltungen“ entwickelt. Auch hier besteht die Pflicht zur Kontakterfassung. Gleichzeitig gibt es für diese Fallgruppe gewisse Vereinfachungen bei den Auflagen. Für diese Veranstaltungen ist keine zeitliche Begrenzung (Sperrstunde) vorgesehen. Die Einhaltung der Abstandsregelung ist als Soll-Regelung ausgestaltet, sodass Verstöße nicht Bußgeldbewehrt sind. Insoweit wird es auch auf die Eigenverantwortlichkeit der Menschen auf den Feiern ankommen, inwiefern sie sich an die empfohlenen Abstände halten.

Gesang
Bei der Religionsausübung sind Chöre und Gemeindegesang sind nicht mehr untersagt. Diese Aktivitäten sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden; das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 gilt mit der Maßgabe, dass der Mindestabstand zwischen Personen zu verdoppeln ist.
Gesangunterricht ist nunmehr auch mit mehr als 2 Personen zulässig.

Sport
Es darf auch mit mehr als 10 Personen trainiert oder ein Wettkampf abgehalten werden, sofern die Schutzmaßnahmen, insbesondere das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 eingehalten werden; sofern wegen der Art der sportlichen Betätigung, insbesondere in geschlossenen Räumen, mit einem verstärkten Aerosolausstoß zu rechnen ist, ist der Mindestabstand zwischen Personen zu verdoppeln.
Auch für Kontaktsportarten ist nunmehr Trainingsbetrieb und der Wettkampf zulässig.

Gruppenbezogenen Arbeits- und Unterbringungssituationen (Saisonarbeiter etc.)
Neu eingeführt wurde § 21 der Verordnung, der sich insbesondere auf die Situation von Saisonarbeitern bezieht. Hier ist unter anderem vorgegeben, dass die Zimmer nur mit höchstens der halben sonst üblichen Kapazität zu belegen sind.

10. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (10. CoBeLVO) (PDF)
 

 

7. Juni 2020

Die 9. Verordnung gilt ab 10. Juni 2020. Sie endet mit Ablauf des 23. Juni 2020.

Wichtigste Info. aus kommunaler Sicht:
1. §1 Abs.2 Nr.1.: Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind mit bis zu 10 Personen erlaubt oder 2 Hausstände.

2. §2 Abs.2: Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 250 Personen zulässig. Abstand und Kontakterfassung sind Pflicht.

3. §2 Abs. 3: Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 75 Personen zulässig. Also Vereinsarbeit (Vorstand und Mitgliederversammlungen möglich) - Abstände, Maskenpflicht, Kontakterfassung gelten. Am Platz (Sitzplatz) entfällt die Maskenpflicht.

4. §10: Sport – bitte Details lesen!

5. §15: Insbesondere Musikvereine und Chöre dürfen draußen proben – 3m Abstand.

9. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 15. Mai 2020 (PDF)
 

 

1. Juni 2020

Zur Vereinheitlichung des Vollzugs der 8. CoBeLVO nachfolgende Hinweise:

Kontaktbeschränkungen:
§ 2 der 8. CoBeLVO regelt die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum. Nach wie vor gilt, dass der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands oder alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands mit einer oder mehreren Personen eines weiteren Hausstands zulässig ist (Kontaktbeschränkung).
In den bisherigen Verordnungen gab es noch den Zusatz „Zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten“. Dieser Zusatz ist in der neuen Verordnung nicht mehr enthalten.
§ 1 Abs. 1 der 8. CoBeLVO regelt jetzt allgemeine Hinweise zum Abstandsgebot. Diese allgemeine Regelung in § 1 Abs. 1 ist jedoch nicht bußgeldbewehrt. Lediglich für die „speziellen“ Abstandsgebote der Verordnung, gibt es entsprechende Bußgeldregelungen (eine entsprechende Auslegungshilfe zur Bemessung der Geldbuße liegt uns noch nicht vor). Dies bitten wir bei Ihren künftigen Kontrollen zu berücksichtigen.
Wir vertreten nach wie vor die Auffassung, dass für die erfolgreiche Ahndung eines Verstoßes gegen die Kontaktbeschränkungen gem. § 2 Abs. 1 der 8. CoBeLVO die Frage, ob der Mindestabstand von 1,5m unter den betroffenen Personen eingehalten wurde oder nicht, entscheidend ist. Wir verweisen auf unsere Ausführungen in der E-Mail vom 20.05.2020.

Verhalten auf privaten Grundstücken:
Grundsätzlich treffen die Corona-Bekämpfungsverordnungen keine Regelungen zur Beschränkung des Verhaltens auf privaten Grundstücken.
Allerdings trifft § 3 der 8. CoBeLVO Regelungen für Veranstaltungen, ohne deren Beschränkung auf den öffentlichen Raum (im Umkehrschluss sind diese Regelungen auch auf Privatgrundstücken zu beachten).
Das Verhalten auf Privatgrundstücken ist mithin dem Regelungsgehalt der 8. CoBeLVO entzogen, es sei denn, es nimmt die Form einer Veranstaltung an.
Hierfür können sprechen: Organisatorischer Rahmen (Anlass: Hochzeit, Geburtstag, etc.), Teilnehmerkreis.
Als Anhalt zur Abgrenzung zum rein privaten Verhalten könnte eine Obergrenze von 15-20 Teilnehmern dienen. Geht die Teilnehmerzahl deutlich darüber hinaus und setzen diese sich aus etlichen verschiedenen Hausständen zusammen, spricht dies u.E. für eine Veranstaltung. Letztlich wird man die Beurteilung, ob es sich um eine Veranstaltung handelt oder nicht, immer vor Ort bzw. in Kenntnis der konkreten Umstände treffen müssen. Dies nimmt uns allen leider keiner ab.
Für Veranstaltungen im Freien bis 100 Personen gilt das entsprechende Hygienekonzept, im Innenraum sind Veranstaltungen noch generell untersagt (mit den wenigen Ausnahmen des § 3 Abs. 3 der 8. CoBeLVO).

Grillhütten:
Bei der Vermietung von Grillhütten ist zu beachten, dass dort in aller Regel Veranstaltungen stattfinden werden. Im Freien: Obergrenze 100 Personen, Hygienekonzept, s.o.
Handelt es sich um Grillhütten, die vollständig geschlossen werden können, wird man von einer unzulässigen Veranstaltung im Innenraum ausgehen müssen. Hier sollte eine Vermietung noch generell unterbleiben.
Der Eigentümer sollte bei der Vermietung in jedem Fall schriftlich darauf hinweisen, dass für die Einhaltung sämtlicher Regelungen in Zusammenhang mit der CoBeLVO allein der Mieter/Veranstalter verantwortlich ist.

Jugendräume:
Jugendräume, die keine Jugendhilfeeinrichtungen sind, sondern reine Treffpunkte für die Jugendlichen mit gastronomischem Angebot, können unter der Einhaltung der Vorgaben für die Gastronomie geöffnet werden. Verantwortlich für die Einhaltung der Bestimmungen ist der Betreiber. Es sollte also feststehen, wer das ist (Thekendienstplan o. Ä.), da ansonsten die Gemeinden in die Mitverantwortung für das geraten könnten was dort geschieht (vorausgesetzt, es handelt sich um einen von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Raum).

Musikvereine:
§ 15 Abs. 3 der 8. CoBeLVO enthält erstmals eine explizite Regelung für den Probebetrieb in der „Breiten- und Laienkultur“. Danach ist ein Proben im Freien grundsätzlich zulässig. Allerdings ist über Satz 2 dieser Regelung das Proben von Chören (Gesangsvereinen) und mit Blasmusikinstrumenten (verstärkter Aerosolausstoß), unabhängig von der Einhaltung eines bestimmten Abstandes, generell untersagt.

Einzelne Spielgeräte in Gaststätten:
Sollte es zwischenzeitlich Irritationen über die (Un)zulässigkeit gegeben haben, dürften diese durch beigefügte Email des Wirtschaftsministeriums ausgeräumt sein.
Sie sind, unter Einhaltung von Auflagen, zulässig.

 

18. Mai 2020

7. Corona-Bekämpfungsverordnung.

Die für uns wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:
 

Die Verordnung tritt am 18. Mai in Kraft und gilt bis zum 26. Mai. Mit ihr werden insbesondere die angekündigten Öffnungen im Tourismus-Sektor umgesetzt.

Weiterhin ist eine Klarstellung erfolgt, dass Vereinssport unter den Voraussetzungen des § 1 Abs. 6 und 7 zulässig ist.

Konkretisierungen zum Umgang mit standesamtlichen Trauungen und Bestattungen sind in der vergangenen Woche bereits in der Veränderungsverordnung zur 6. Corona-Bekämpfungsverordnung umgesetzt worden und gelten in dieser fort.

Die von der Landesregierung angekündigte Aufhebung der Schließung von Freibädern (zum 27. Mai) und Hallenbädern (zum 10. Juni) ist in dieser Verordnung noch nicht umgesetzt. Da diese dann "unter Auflagen" öffnen dürfen, wird derzeit erarbeitet, welche Anforderungen hieran zu stellen sind. Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen hat einen Pandemieplan mit Hinweisen zur Bäderöffnung veröffentlicht, der als erste Orientierung dienen kann. Unter diesem Link finden Sie diesen und zudem weitere Arbeitshilfen (z. B. Besucherzahlen, Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht): http://www.baederportal.com/coronavirus/

Auch soll für den Betrieb von Innensportanlagen ein Hygieneplan erarbeitet werden, um dessen Basis eine Öffnung zu ermöglichen.

Ebenfalls noch nicht in dieser Fassung der Corona-Bekämpfungsverordnung geregelt sind die bereits durch die Landesregierung angekündigten Öffnungen bei Veranstaltungen. Da gemäß der Ankündigung bereits zum 27. Mai Veranstaltungen im Außenbereich bis 100 Personen zulässig sein sollen, ist insoweit mit einer entsprechenden Regelung in Kürze zu rechnen. Dabei sollen dann auch die Themen "Aufstellungsversammlung zur Landtagswahl" und "Gremiensitzungen von Religionsgemeinschaften (Synode etc.) aufgegriffen werden.

7. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (7. CoBeLVO) vom 15. Mai 2020 (PDF)
 

 

11. Mai 2020

6. Corona-Bekämpfungsverordnung.

Die für uns wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:
 

- Die Verordnung tritt am 18. Mai in Kraft und gilt bis zum 26. Mai. Mit ihr werden insbesondere die angekündigten Öffnungen im Tourismus-Sektor umgesetzt.

Weiterhin ist eine Klarstellung erfolgt, dass Vereinssport unter den Voraussetzungen des § 1 Abs. 6 und 7 zulässig ist.

Konkretisierungen zum Umgang mit standesamtlichen Trauungen und Bestattungen sind in der vergangenen Woche bereits in der Veränderungsverordnung zur 6. Corona-Bekämpfungsverordnung umgesetzt worden und gelten in dieser fort.

Die von der Landesregierung angekündigte Aufhebung der Schließung von Freibädern (zum 27. Mai) und Hallenbädern (zum 10. Juni) ist in dieser Verordnung noch nicht umgesetzt. Da diese dann "unter Auflagen" öffnen dürfen, wird derzeit erarbeitet, welche Anforderungen hieran zu stellen sind. Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen hat einen Pandemieplan mit Hinweisen zur Bäderöffnung veröffentlicht, der als erste Orientierung dienen kann. Unter diesem Link finden Sie diesen und zudem weitere Arbeitshilfen (z. B. Besucherzahlen, Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht): http://www.baederportal.com/coronavirus/

Auch soll für den Betrieb von Innensportanlagen ein Hygieneplan erarbeitet werden, um dessen Basis eine Öffnung zu ermöglichen.

Ebenfalls noch nicht in dieser Fassung der Corona-Bekämpfungsverordnung geregelt sind die bereits durch die Landesregierung angekündigten Öffnungen bei Veranstaltungen. Da gemäß der Ankündigung bereits zum 27. Mai Veranstaltungen im Außenbereich bis 100 Personen zulässig sein sollen, ist insoweit mit einer entsprechenden Regelung in Kürze zu rechnen. Dabei sollen dann auch die Themen "Aufstellungsversammlung zur Landtagswahl" und "Gremiensitzungen von Religionsgemeinschaften (Synode etc.) aufgegriffen werden.

6. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (5. CoBeLVO) vom 30. April 2020 (PDF)

Handreichung Gastgewerbe - Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Gastronomie und Beherbergung (PDF)

 

 

3. Mai 2020

5. Corona-Bekämpfungsverordnung.

Die für uns wichtigsten Neuerungen zusammengefasst:
 

- Friseure und Fußpflegeeinrichtungen können unter Einhaltung von Vorgaben wieder öffnen.
- Aufgrund der Rechtsprechung und zur besseren Akzeptanz können Geschäfte des Einzelhandels unabhängig vom Sortiment und der Verkaufsfläche unter Einhaltung von Auflagen und einer strengen Kundenbegrenzung öffnen.
- Die stille Einkehr in Gotteshäusern und Gebetsräumen sind unter Wahrung des Mindestabstands und der Steuerung des Zutritts erlaubt. Gottesdienste sind unter Auflagen zulässig.
- Spielplätze können gemäß § 4 Abs. 7 der Verordnung wieder öffnen, sofern die grundlegenenden Regeln für den öffentlichen Raum eingehalten werden (Nicht mehr als mit einer anderen Person, die nicht mit im Haushalt lebt; ansonsten Mindestand von 1,5 Metern). Es liegt somit in der Entscheidungshoheit der Gemeinden, lokal anders zu entscheiden.
 

Großveranstaltungen/Veranstaltungen
Der Bund-Länder-Beschluss sieht vor, dass wegen der immer noch gegebenen Unsicherheit des Infektionsgeschehen davon ausgegangen werden muss, dass mindestens bis zum 31. August keine Großveranstaltungen stattfinden können. Nachfolgend der Beschluss im Wortlaut: „Großveranstaltungen wie z.B. Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen sind derzeit untersagt. Wegen der immer noch gegebenen Unsicherheit des Infektionsgeschehens ist davon auszugehen, dass dies auch mindestens bis zum 31. August so bleiben wird.“
Bezüglich der weiteren Veranstaltungen führt Ministerpräsidentin Malu Dreyer aus: "Ab wann und unter welchen Bedingungen kleinere öffentliche oder private Veranstaltungen oder Feiern sowie Veranstaltungen ohne Festcharakter künftig stattfinden können, ist derzeit aufgrund der in diesem Bereich besonders hohen Infektionsgefahr noch nicht abzusehen und abhängig vom weiteren epidemiologischen Verlauf. Mögliche Definitionen von Größenordnungen bei Veranstaltungen sollen bei der kommenden Bund-Länderschalte behandelt werden."

Fünfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (5. CoBeLVO) vom 30. April 2020 (PDF)

 

 

18. April 2020

4. Corona-Bekämpfungsverordnung.

Diese ist bis zum 6. Mai 2020 gültig und setzt die von Bund und Ländern vereinbarten Lockerungen bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus um.
Bezüglich des Veranstaltungsverbots wird derzeit noch keine Differenzierung zwischen Großveranstaltung und sonstigen Veranstaltungen vorgenommen. Diese sind alle nach wie vor weitestgehend untersagt.
In den Grundschulen soll der Betrieb für die 4. Klasse ab dem 4. Mai 2020 aufgenommen werden. Hierzu werden zu Beginn der nächsten Woche weitere Informationen wie Vorgaben zur Hygiene herausgegeben.

Vierte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (4. CoBeLVO) vom 17. April 2020 (PDF)

Auslegungshilfe zur 4. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 17. April 2020 (PDF)

 

 

3. April 2020

Die Brennholzversteigerung muss dieses Jahr aus bekannten Gründen leider ausfallen. Brennholzbedarf kann beim Ortsvorsteher angemeldet werden.
Weitere Hinweise und Preise sowie einen Vordruck im Amtsblatt.

 

2. April 2020

Dritte Landesverordnung zur Änderung der 3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 1. April 2020. (PDF).

 

26. März 2020

Unser Umweltschutztag am 4. April 2020 muss aus bekannten Gründen leider ausfallen. Wer trotzdem was für die Sauberkeit in unserer Gemarkung beitragen möchte kann das natürlich gerne tun (wenn es auch nicht so viel Spaß macht wie in der Gemeinschaft). Hier möchte ich euch anbieten den gesammelten Müll bei mir auf den kleinen grünen Anhänger rechts neben meinem Schuppen zu legen. Er steht dort bis zum 10. April 2020. Müll wird dann über die Gemeinde entsorgt.
Bleibt alle gesund.
Gruß Ulrich

 

25. März 2020

3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (3. CoBeLVO) vom 23. März 2020 (PDF)
 

 

21. März 2020

Corona - Rechtsverordnung der Landesregierung, gültig ab Mitternacht (PDF).
 

 

18. März 2020

Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des Aufkommens von SARS-CoV-2 -Infektionen in Rheinland-Pfalz (PDF).
 

 

17. März 2020

Das Gemeindehaus Hundheim ist bis auf weiteres geschlossen.
 

 

16. März 2020

 

15. März 2020

Kita-Schließung und Notfallbetreuung - Vorgaben des Landes und weitere Hinweise:

Aktuelle Elterninformation zur Schließung der Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz (PDF)

Weitergehende Informationen zur Schließung der Kindertagesstätten in Rhein-land-Pfalz (PDF)

Kita-Schließung und Notfallbetreuung - Vorgaben des Landes und weitere Hinweise (PDF)
 

 

12. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
aus gegebenem Anlass empfehle ich zum präventiven Gesundheitsschutz der Bevölkerung, auf Zusammenkünfte und Veranstaltungen, die nicht unaufschiebbar sind, bis auf Weiteres zu verzichten. Dies gilt aus meiner Sicht für Gemeinderats- und Ausschusssitzungen, Ortsbeiratssitzungen, Gemeinde- und Altentage sowie alle regelmäßigen Treffen von Gruppen in den Orten.

Ich bitte Sie darüber hinaus, die örtlichen Vereine und Initiativen im Ort in diesem Sinne zu sensibilisieren. Egal, ob es um kulturelle, sportliche oder sonstige Gemeinschaftsaktivitäten geht.

Darüber hinaus verweise ich auf die nachfolgenden Seiten im Internet: www.infektionsschutz.de und www.rki.de .

Damit Sie wissen, was die örtlichen Feuerwehren ab sofort zu beachten haben, übersende ich mein Schreiben vom heutigen Tage zur Kenntnisnahme. (Anschreiben als PDF hier).

Ich bitte Sie um Verständnis für diese aus meiner Sicht vernünftige Vorgehensweise.

Die Bevölkerung wird es uns im Nachhinein danken.

Falls Sie Fragen haben, bitte einfach melden.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Keimer
(Bürgermeister)

 

Arbeitseinsatz

Wie schon an unserer Bürgerversammlung angekündigt möchten wir auch dieses Jahr die Pflege der Obstbäume fortsetzen.
Der erste Arbeitseinsatz an den Obstbäumen findet am 29. Februar 2020 um 13:00 Uhr statt.
Treffpunkt in der Boregass unterhalb vom Friedhof.

 

Einladung zur Bürgerversammlung

Zur Bürgerversammlung im Gemeindehaus Hundheim am Freitag, den 10. Januar 2020 ab 19:00 Uhr, sind alle Hundheimer und Gäste herzlich eingeladen.

Neben einem Rückblick auf das Jahr 2019 mit einer kleinen Bilderschau, sowie dem Ausblick auf das Jahr 2020 wird über Aktuelles aus der Gemeinde und im besonderen aus unserem Dorf informiert.
Anschließend besteht für alle die Gelegenheit, mit Fragen und Anregungen zu einer lebhaften Diskussion beizutragen.

Für Essen und Trinken sorgen auch in diesem Jahr wieder unsere Landfrauen.

nach oben

2019

 

22. Dezember 2019

Der Musikverein Alterkülz fährt auch in diesem Jahr wieder durch die Nachbardörfer um die Menschen musikalisch, und auch mit etwas Glühwein, zu entschleunigen und auf die Weihnachten einzustimmen.

Nach Hundheim kommen wir natürlich auch wieder gerne und zwar sind wir dieses Jahr am 4. Advent (Sonntag, 22. Dezember 2019) um 14:30 Uhr bei euch.

 

23. November 2019

Der Ortsbeirat Hundheim möchte in unserem Dorf einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz durch Erhalt der Artenvielfalt und der Obstbäume beitragen. Wir hatten dieses Jahr schon verschiedene Aktionen: einen Baumschnittkurs unter Leitung von Herrn Schierenbeck im Februar mit Theorie und Praxisübungen an zwei Apfelbäumen gefolgt von einem Sommerschnitt im Juli, sowie im Spätjahr einen Arbeitseinsatz an den Birnbäumen.
Im Frühjahr sollen zwei Blumenwiesen angelegt werden.

Beim nächsten Arbeitseinsatz am 23. November 2019 ab 10:00 Uhr möchten wir unter anderem die entstandenen Lücken bei den Obstbäumen durch Neupflanzungen schließen.
Treffpunkt: Glascontainer.

Auch am 23. November 2019 um 14:00 Uhr möchten wir wie jedes Jahr den Friedhof, das Gemeindehaus und den Denkmalplatz vom Laub befreien.
Treffpunkt: Friedhof.

Bitte nach Möglichkeit Arbeitsgeräte mitbringen (Laubrechen, Besen, Schaufel, Schubkarre).

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der
Ortsbeirat Hundheim

 

 

11. Juli 2019

                                                               
Am 11. Juli 2019 wurden Ulrich Franz zum Ortsvorsteher sowie Eckhard Engelmann zum stellvertretenden Ortsvorsteher vom Ortsbürgermeister der Gemeinde Bell, Manfred Kochems, vereidigt.
Weitere Mitglieder des Ortsbeirates Hundheim sind Andrea Dieckhöfer und Günter Lahm.
Ullrich Franz und Christopher Lauff vertreten Hundheim im Gemeinderat Bell.

 

4. Juli 2019


„Pflege und Schnitt von Streuobstbäumen“

am 23.02.2019 haben wir am Ortsrandweg ( Ringstraße ) zwei Bäume während dem Kurs „Pflege und Schnitt von Streuobstbäumen“ geschnitten.
Die geschnittenen Bäume brauchen jetzt einen Nachschnitt. Der Termin für den Nachschnitt findet am Donnerstag, 4.Juli 2019, ab 18:00 Uhr statt.
Die Leitung übernimmt wieder Johann Schierenbeck.

Selbstverständlich dürfen auch Interessierte teilnehmen, die bei dem ersten Kurs nicht dabei waren.
 

 

26. Mai 2019

Kommunalwahl 2019
 

 

6. April 2019

Umweltschutz(putz)-tag 2019

Anlässlich des diesjährigen Umweltschutztages treffen wir uns am Samstag, den 6. April 2019 um 14:00 Uhr am Hundheimer Gemeindehaus.
Neben dem Einsammeln von Müll in der Gemarkung wollen wir nach dem Winter auch die Flächen rund ums Gemeindehaus / Spielplatz und Kriegerdenkmal säubern.
Bitte geeignetes Werkzeug mitbringen.
Es werden also jede Menge fleißige Helfer gebraucht. Darum wäre es schön, wenn sich möglichst viele Hundheimer beteiligen, umso schneller sind wir fertig.
Nach getaner Arbeit gibt es für die Helfer Kaltgetränke und Bratwust

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der Ortsbeirat Hundheim

 

23. Februar 2019

An alle Bürgerinnen und Bürger von Hundheim

Hinweis zur Veranstaltung „Pflege und Schnitt von Streuobstbäumen“ Samstag, 23. Februar 2019

Streuobstwiesen weisen einen hohen ökologischen Wert auf. Daher sind Streuobstwiesen auf vielen kommunalen Flächen zu finden. Der Ortsteil Hundheim möchte nun etwas für den Erhalt der Streuobstbäume etwas tun.
Hierzu laden wir Sie zu einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung „Pflege und Schnitt von Streuobstbäumen“ am Samstag, 23. Februar 2019 ein. Vormittags findet die Theorie und nachmittags die Praxis statt. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr endet voraussichtlich gegen 16.00 Uhr. Referent des Seminars ist Dipl.- Ing. (FH) Gartenbau Johann Schierenbeck. Die Theorie findet im Gemeindehaus statt.
Wie ausgeführt, möchte die Gemeinde aktiv für den Erhalt der Streuobstbestände eintreten. Deshalb ist es wichtig, dass viele Hundheimer Bürgerinnen/Bürger sich für die Veranstaltung anmelden umso fachliches Wissen hierfür zu erwerben. Vor diesem Hintergrund ist der Kurs für Teilnehmer aus Hundheim kostenlos. Die Kosten übernimmt die Gemeinde. Mittags wird ein kleiner Imbiss gereicht hierfür wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Anmeldung: Bitte bis zum 17.Februar 2019 bei Ulrich Franz per Whatsapp oder E-Mail Die Teilnehmerzahl sollte mindestens 8 – 10 Personen und höchstens 20 Personen betragen.

Hinweise: Für den praktischen Teil sind wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk anzuraten. Vorhandenes Schnittwerkzeug ist mitzubringen. Bitte keine neuen Schnittwerkzeuge für den Kurs kaufen, da dies besprochen wird. Seitens der Ortsgemeinde besteht kein Versicherungsschutz für die Teilnehmer am Kurs.
Da eine Nachbehandlung der geschnittenen Streuobstbäume im Sommer notwendig werden wird, könnte durchaus ein Coaching im Sommer stattfinden. Besonders Steinobst ist oft starkwüchsig, weshalb diese Obstarten gerne im Sommer geschnitten werden. Näheres dazu im Kurs.
Auch die Nutzung des Obstes ist wichtig. Hierzu wird die Streuobstinitiative Hunsrück e. V. kurz Bitz genannt Produkte von der Streuobstwiese vorstellen.

Kommen Sie bitte zur Veranstaltung damit wir gemeinsam Natur und Umwelt in der Ortsgemeinde erhalten können.
 

 

15. Februar 2019

Einladung zur Wahlberechtigtenversammlung

Hallo zusammen,
im Hinblick auf die bevorstehende Kommunalwahl findet am Freitag, dem 15.Februar 2019 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal die Wahlberechtigtenversammlung (nach §18 Kommunalwahlgesetz) statt, zu der alle wahlberechtigten Bürger aus Hundheim herzlich eingeladen sind.

Bei dieser Versammlung geht es darum, einen sogenannten „Wahlvorschlag“, das heißt eine Liste mit Hundheimer Bewerbern für den Gemeinderat Bell aufzustellen. Das Ergebnis der Vorwahl vom 27.1.2019 soll hierbei als unverbindliche Orientierungshilfe dienen.
In der Ortsgemeinde Bell ist es üblich, dass jeder der 6 Orte der Gemeinde, einen eigenen Wahlvorschlag für die Wahl zum Gemeinderat präsentiert. Die Zahl der Bewerber, die aus Hundheim in den Gemeinderat gewählt werden ergibt sich aus dem prozentualen Anteil der Stimmen, die auf unseren Wahlvorschlag entfallen, gemessen an der Gesamtzahl aller in der Gemeinde Bell abgegebenen Stimmen.
Bei der kommenden Wahl sind 16 Mandate im Gemeinderat Bell zu vergeben. In der Vergangenheit konnten wir regelmäßig 2 Vertreter aus Hundheim in den Gemeinderat entsenden, was im Verhältnis zur Einwohnerzahl angemessen ist. Damit war gewährleistet, dass unsere Interessen innerhalb der Ortsgemeinde berücksichtigt wurden.

Damit das auch zukünftig so bleibt, ist es besonders wichtig, bei der nächsten Kommunalwahl wieder mit einer starken Kandidaten-Liste an den Start zu gehen, um somit die für 2 Gemeinderats-Mandate erforderliche Stimmenzahl zu erreichen.

Darum: Kommt zur Versammlung, und tragt dazu bei, dass die Gemeinderatswahl für Hundheim zum Erfolg wird !
 

 

4. Januar 2019

Bürgerversammlung am Freitag, den 4. Januar 2019 ab 19:00 Uhr im Gemeindehaus in Hundheim.

nach oben

2018

 

23. Dezember 2018

Der Musikverein Alterkülz fährt auch in diesem Jahr wieder durch die Nachbardörfer um die Menschen musikalisch, und auch mit etwas Glühwein, zu entschleunigen und auf die Weihnachten einzustimmen.

Nach Hundheim kommen wir natürlich auch wieder gerne und zwar sind wir dieses Jahr am 4. Advent (Sonntag, 23. Dezember 2018) um 14:30 Uhr bei euch.

 

Arbeitseinsatz am 24.November 2018

Am Samstag, 24.November 2018 treffen wir uns um 14:00 Uhr um gemeinsam Friedhof / Gemeindehaus und Denkmal von Laub zu befreien.
Treffpunkt Friedhof.

Bitte nach Möglichkeit Arbeitsgerät mitbringen (Laubrechen, Besen, Schaufel, Schubkarre).

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der
Ortsbeirat Hundheim

 

Arbeitseinsatz Spielplatz und Sonstiges

Wie schon angekündigt, wollen wir auf unserem Spielplatz die Schaukel und das Klettergerüst auch noch mit Fallschutzmatten ausrüsten, auf dem Bolzplatz wird die Sprunggrube mit Fallschutzmatten eingerahmt.
Der erste Arbeitseinsatz findet am Samstag, 7.Juli 2018, um 9.00 Uhr statt, hier soll der Unterbau mit Splitt hergestellt und abgerüttelt werden.

Wenn sich genug Helfer finden, soll noch der Bordstein / Bürgersteig im Neubaugebiet an den noch nicht belegten Bauplätzen und das Pflaster an den Glascontainern gesäubert werden. Bitte entsprechendes Handwerkszeug
mitbringen.

 

Umweltschutz(putz)-tag 2018

Anlässlich des diesjährigen Umweltschutztages treffen wir uns am Samstag, den 14. April 2018 um 14:00 Uhr am Hundheimer Gemeindehaus. Neben dem Einsammeln von Müll in der Gemarkung wollen wir nach dem Winter auch die Flächen rund ums Gemeindehaus und Kriegerdenkmal säubern, zusätzlich wollen wir eine Grundreinigung im Gemeindehaus durchführen Küche/Schränke/Geräteraum usw. Hierzu bitte geeignetes Werkzeug mitbringen.
Es werden also jede Menge fleißige Helfer gebraucht. Darum wäre es schön, wenn sich möglichst viele Hundheimer beteiligen, umso schneller sind wir fertig.

Nach getaner Arbeit gibt es für die Helfer Kaltgetränke und Bratwust auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der

Ortsbeirat Hundheim

 

Brennholzversteigerung



Am Samstag, den 24. März 2018 werden die auf dem Friedhof gefällten Birken meistbietend als Brennholz versteigert.
Treffpunkt 16:00 Uhr Boregass kurz vor dem Friedhof.

 

Bürgerversammlung

Zur Bürgerversammlung im Gemeindehaus am Samstag, den 3. März 2018 um 19:00 Uhr, sind alle Hundheimer herzlich eingeladen.
Neben dem Rückblick auf das Jahr 2017 mit einer kleinen Bilderschau sowie dem Ausblick auf 2018 wird über Aktuelles aus der Gemeinde, und im Besonderen aus unserem Dorf informiert.

Anschließend besteht für alle die Gelegenheit, mit Fragen und Anregungen zu einer lebhaften Diskussion beizutragen.
Zum Schluss gibt es noch eine kleine Auswahl an Bildern vor ca.20 Jahren.

Für Essen und Trinken sorgen auch in diesem Jahr wieder unsere Landfrauen.

Auf euer Kommen freut sich der
Ortsbeirat Hundheim

 

Januar 2018

In 2017 wurde wieder sehr viel in Eigenleistung in unserem Dorf erledigt, auch unsere Vereine haben wieder für ein erfolgreiches Jahr mit ihren Aktivitäten beigetragen.
Hierfür möchte ich mich bei allen bedanken die in irgendeiner Form sich für unser Dorf engagiert haben.

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr und alles Gute für 2018

Gruß Ulrich

nach oben

2017

 

25. November 2017

Reinigungsarbeiten Friedhof / Gemeindehaus und Denkmal
Am Samstag, 25.November 2017 treffen wir uns um 14:00 Uhr um gemeinsam Friedhof  / Gemeindehaus und Denkmal von Laub zu befreien.
Treffpunkt Friedhof

Bitte nach Möglichkeit Arbeitsgerät mitbringen (Laubrechen, Besen, Schaufel, Schubkarre).

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der

Ortsbeirat Hundheim

 

Bilder von der Neugestaltung der Buswartestelle und Vorplatz

 

2. Oktober 2017

Wie schon angekündigt werden wir auf unserem Spielplatz einen neuen Turm mit Rutsche und Netz so wie neues Federspiel aufstellen.

Der Fallraum von dem neuen Turm und dem bestehenden Klettergerüst werden mit Fallschutzplatten ausgelegt hier ist es notwendig einen  tragfähigen Untergrund ähnlich  wie beim Pflastern herzustellen.

Der erste Arbeitseinsatz findet am Montag den 9. Oktober 2017 um 17:00 Uhr statt, zum Abbau der alten Spielgeräte und das entfernen der Holzschnitzel unter dem Klettergerüst.

Zum zweiten Arbeitseinsatz treffen wir uns am Samstag den 14. Oktober 2017 um 8:30 Uhr zum Ausbaggern des Fallschutzraums wieder einbringen von Schotter und Vorbereitungen der Fundamente.

Weitere Arbeitseinsätze können wir dann gemeinsam kurzfristig Planen.

Auf euer kommen freut sich der Ortsbeirat

 

20. September 2017

 

Endlich ist es so weit, die Neugestaltung Buswartestelle und Vorplatz beginnen am 10. Mai 2017.

!!!! Bitte beachten, dass die Bushaltestelle in der Zeit der Bauarbeiten ans Gemeindehaus verlegt ist !!!!

Die ersten Arbeiten in Eigenleistung beginnen am Samstag, den 13.Mai 2017, mit dem setzen der Randsteine. Am Samstag, den 20.Mai 2017, ist geplant die Randsteine fertig zu setzen und parallel mit dem verlegen des Pflasters zu beginnen.
Wir würden uns gerne schon am Freitag, den 12.Mai 2017 um 19:00 Uhr, mit allen Helfern kurz treffen, um eine grobe Einteilung für die anstehenden Arbeitseinsätze zu machen. Eventuell kann ein Teil morgens, andere nachmittags oder über die Woche noch ein oder zwei Abende mitarbeiten.
Für das leibliche Wohl bei den Eigenleistungsarbeiten wird selbstverständlich gesorgt.

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der Ortsbeirat Hundheim

 

4. Mai 2017

Am Donnerstag, den 4. Mai 2017, findet um 19:00 Uhr im Gemeindehaus in Bell eine Informationsveranstaltung statt zum Thema:

„Staatlicher Hoheitsakt: Abstufung der Kreisstraßen als Baulaständerung zum Nachteil der Bürger? - Wie geht es weiter? Mit Steven Wink, MdL- verkehrspolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion RLP“

Herr Wink wird uns über den aktuellen Stand unserer Bemühungen zur Änderung des Landesstraßengesetzes informieren und für Fragen der Bürger zur Verfügung stehen.

Hierzu sind alle interessierten Bürger herzlich eingeladen.

Manfred Kochems
-Ortsbürgermeister-

 

8. April 2017

Abstufung von Kreisstraßen in Groß- und Gruppengemeinden (besondere Betroffenheit der Ortsteile) - Resolution des Verbandsgemeinderates Kastellaun vom 31.01.2017 - Online-Petition zur Änderung des Landesstraßengesetzes.
 

Bitte die Online-Petition unterstützen: Petitionen in der Mitzeichnungsfrist

 

 

1. April 2017

Umweltschutz(putz)-tag 2017


Am Samstag den 1. April 2017 um 14:00 Uhr haben wir uns zum Umweltschutztag getroffen.
Es waren weit über 30 Helferinnen und Helfer von Jung bis Älter zum Arbeitseinsatz gekommen.


Außer dem Einsammeln von Müll rund ums Dorf wurden noch folgende Arbeiten erledigt: Eingangstreppe und die Notausgangstreppe gereinigt / Bänke abgewaschen / Randsteine vom Parkplatz gesäubert / der Überbau vor dem Vereinsraum von Spinnengewebe befreit / Fensterbänke gereinigt / Kehrarbeiten rund ums Gemeindehaus / Laub am Denkmal entfernt und noch verschiedene Kleinigkeiten.


Alle Arbeiten wurden Dank der großen Teilnehmerzahl in kurzer Zeit erledigt und wir hatten noch Zeit für Bratwurst und Kaltgetränke.


Der Ortsbeirat Hundheim bedankt sich bei allen Helfern für die Unterstützung

 

6. Januar 2017

Bürgerversammlung

Zur Bürgerversammlung im Gemeindehaus, am Freitag den 6. Januar 2017 um 19:00 Uhr sind alle Hundheimer herzlich eingeladen. Neben dem Rückblick auf das Jahr 2016 sowie dem Ausblick auf 2017 wird über Aktuelles aus der Gemeinde und im Besonderen aus unserem Dorf informiert.

Anschließend besteht für alle die Gelegenheit mit Fragen und Anregungen zu einer lebhaften Diskussion beizutragen. Zum Abschluss gibt es wie auch schon im letzten Jahr eine kleine Bilderschau vom vergangenen Jahr

Für Essen und Trinken sorgen auch in diesem Jahr wieder unsere Landfrauen.

Auf euer Kommen freut sich der Ortsbeirat Hundheim

nach oben

2016

 

19. November 2016

Reinigungsarbeiten Friedhof  und Denkmal
 

        Am Samstag, 19.11.2016 treffen wir uns um 14:00 Uhr um gemeinsam Friedhof  / Gemeindehaus und Denkmal  von Laub zu befreien
Treffpunkt Friedhof
 

Bitte nach Möglichkeit Arbeitsgerät mitbringen (Laubrechen, Besen, Schaufel, Schubkarre).

Auf eure tatkräftige Unterstützung freut sich der

Ortsbeirat Hundheim

 

24. September 2016

Arbeitseinsatz am 24. September 2016: Heckenschneiden am Gemeindehaus - Markierung der Urnengräber

 

 

3. September 2016

Richtlinien der Ortsgemeinde Bell und Förderprogramme der Verbandsgemeinde Kastellaun

 

1. August 2016

Hallo Hundheimer Bürgerinnen und Bürger

Info zur Nature One
Nach den positiven Erfahrungen im letzten Jahr wird auch dieses Jahr wieder im gesamten Ort Parkverbot erteilt. Wie auch letztes Jahr wird das Abwasser teilweise in Hundheim in den Abwasserkanal eingeleitet, es handelt sich ausschließlich um Abwasser vom Waschen/ Duschen, die Fäkalien werden separat nach Trier gefahren. Das Einleiten in den Kanal erfolgt dieses Jahr an der Kreuzung Einfahrt Hahnegass, damit  unsere Ortsrandwege nicht beschädigt werden, die Entsorgung soll nur über Tag erfolgen.

Bäume und Hecken
Aus gegebenen Anlass bitte ich alle Grundstückseigentümer zu kontrollieren, dass keine überhängenden Büsche, Sträucher oder  Bäume über die eigene Grundstücksgrenze hinausragen bzw. öffentliche Wege beeinträchtigt werden.

Spielplatz
Wie teilweise bestimmt schon festgestellt gibt es inzwischen auf unserem Spielplatz auch eine Kleinkinderschaukel. Am Wochenende habe ich festgestellt, das die Disteln unter den Spielgeräten verschwunden sind, hier bedanke ich mich für die Eigeninitiative !!

Ulrich Franz, Ortsvorsteher

 

18. Mai 2016

Arbeitseinsatz in Hundheim


Wir treffen uns am Mittwoch den 18. Mai 2016 um 17:00 Uhr am Gemeindehaus um gemeinsam folgende Arbeiten in Angriff zu nehmen:
- Reinigung Tore Friedhof
- Reinigung Pflaster/Randsteine Friedhof
- Ruhebänke freischneiden
- Ortsrandweg (Glascontainer) die Pfütze an der Brücke und weitere Richtung Andre durch  kleine Gräben versuchen zu beseitigen
- Glascontainerplatz kehren
- verschiedene Kleinigkeiten

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich der Ortsbeirat.

 

13. März 2016

Wahlergebnis der Landtagswahl 2016 in Hundheim

 

Wahlkreisstimmenergebnis:     Landesstimmenergebnis:  
Porz, Sandra; SPD 42   SPD 34
Bracht, Hans-Josef; CDU 27   CDU 25
Kauer, Ralf; GRÜNE 5   BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN 9
Auler, Thomas; FDP 10   FDP 12
Ostermeier, Jörg; DIE LINKE 4   DIE LINKE 5
      NPD 1
      ÖDP 2
Dr. Groß, Sylvia; AfD 14   AfD 14
 

12. März 2016

Umweltschutz(putz)-tag 2016

Am Samstag, den 12.März 2016 um 14:00 Uhr haben wir uns zum Umweltschutztag getroffen. Neben dem Einsammeln von Müll wurde auch rund ums Gemeindehaus und am Denkmal gesäubert.

Es wurde wieder einiges an Müll gesammelt, wie notwendig solche Einsätze sind zeigen die Bilder.

Der Ortsbeirat Hundheim bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer für die Unterstützung

 

12. Februar 2016

Neue Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr in Hundheim.

Wehrleiter Jürgen Urrigshardt, Eckhard Engelmann, Dennis Franz, Johannes Frank, stellvetr. Wehrleiter Andre Emmel

Nach 17 Jahren  als Wehrführer und stellvertr. Wehrführer hat Eckhard Engelmann
aus zeitlichen Gründen die Wehrleitung um Entpflichtung seiner Tätigkeit als Wehrführer 
in Hundheim gebeten.
Hierauf wurde am 12. Februar 2016 eine neue Wehrführung der Hundheimer Feuerwehr gewählt.

Die neue Wehrführung besteht aus:

Dennis Franz; Wehrführer
Johannes Frank; stellv. Wehrführer
Jannek Franz; stellv. Wehrführer

Die Verpflichtung der neuen Wehrführung erfolgt in Kürze.
 

8. Januar 2016

Bürgerversammlung

Zur Bürgerversammlung im Gemeindehaus, am Freitag dem 8. Januar 2016 um 19:00 Uhr sind alle Hundheimer herzlich eingeladen.
Neben dem Rückblick auf das Jahr 2015 sowie dem Ausblick auf 2016 wird über Aktuelles aus der Gemeinde, und im Besonderen aus unserem Dorf informiert.
Anschließend besteht für alle die Gelegenheit, mit Fragen und Anregungen zu einer lebhaften Diskussion beizutragen.
Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Bilderschau von 2015

Für Essen und Trinken sorgen auch in diesem Jahr wieder unsere Landfrauen.

Auf euer Kommen freut sich der
Ortsbeirat Hundheim

nach oben

2015

 

21. November 2015

Am Samstag, den 21. November 2015 wollen wir wieder wie in jedem Jahr unseren Friedhof und das Denkmal vom Laub befreien.
Treffpunkt: 14.00 Uhr auf dem Friedhof.
Bitte Laubrechen, Schubkarren, Besen, … mitbringen.
Es wäre schön, wenn wieder aus jedem Haus jemand mithelfen würde.
Euer Ortsbeirat

 

3. November 2015

 

25. September 2015

 

 
Einladung Infoabend Friedhof Hundheim

Der Ortsbeirat Hundheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einem kurzen Infoabend am Freitag den 28.August 2015 um 19:00 Uhr ins Gemeindehaus Hundheim ein, Vorstellung zukünftige Aufteilung  des Friedhofes mit Erweiterung um zwei Urnenbäume.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus unsere Gruppengemeinde sind auch herzlich willkommen.
 
Gemeindeobstversteigerung
Das Hundheimer Gemeindeobst wird am Samstag den 29. August 2015  um 10:00 Uhr versteigert.
Treffpunkt : am Glascontainer
 

28. Juni 2015

!!! Hinweis: für Elektrokleingeräte steht eine Wertstofftonne am Gemeindehaus bereit !!!

 

Unser Dorf hat Zukunft


Die  Besichtigung durch die Jury für den Gebietsentscheid ist abgeschlossen, ich denke wir konnten wieder gemeinsam einen guten Gesamteindruck von unserem Dorf vermitteln.
Ich bedanke mich nochmals  bei allen die zum gelingen der Präsentation beigetragen haben, bei den Vorbereitungen im Ortsbeirat / bei den Vorbereitungen im Gemeindehaus incl. Verpflegung und auch bei allen die am Donnerstag  bei der Präsentation dabei waren.
Die Platzierungen werden am 13.Juli 2015 bekannt gegeben.
Ulrich Franz; Ortsvorsteher

 

Bilder der Gebietsjury mit Ortsbeirat und Bürgern am 25. Juni 2015

 

Wettbewerb unser Dorf hat Zukunft

Die nächste Besichtigung der Fachjury für den Gebietsentscheid findet am Donnerstag, 25. Juni 2015 von 11:15 – 13:00 Uhr statt.
Hierzu sind wieder alle Hundheimer Bürgerinnen und Bürger / Neubürgerinnen und Neubürger herzlich eingeladen um den Ortsbeirat bei der Präsentation von unserem Dorf zu unterstützen.
Auf euer kommen freut sich der Ortsbeirat

Gruß Ulrich Franz

 

Die Fachjury besteht aus folgenden Personen:

Teilnehmer

Institution

Bewertungsbereich

Dipl.-Ing. Katharina Lenhart

ADD Koblenz

Leitung der Jury

Dipl.-Ing. Stefanie Dobbertin

ADD Koblenz

Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen

Dipl.-Ing. Helmut Becker

Ortsbürgermeister Bilkheim

Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten

Dipl.-Ing. Wolfgang Metz

SGD Nord, Koblenz

Baugestaltung und –entwicklung

Dipl.-Ing. Helmut Meier

KV Rhein-Lahn-Kreis

Grüngestaltung/ Das Dorf in der Landschaft

 

Arbeitseinsatz am 30.Mai 2015

Ich bedanke mich auch im Namen des Ortsbeirates bei allen Helferinnen und Helfern für den tollen Arbeitseinsatz. Alle geplanten    Arbeiten sind durch die gute Beteiligung ( 15 Personen ) bis Mittag erledigt worden.  

Gruß Ulrich

 

Amtsblatt vom 29.Mai 2015

 

Hundheim hat im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft auf Kreisebene den 2. Platz erreicht. Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei allen bedanken die dazu beigetragen haben eine so gute Platzierung zu erreichen.
Ob bei den Vorbereitungen im Ortsbeirat / bei der Teilnahme an der Impulsveranstaltung am 14.04.15 im Gemeindehaus oder beim sehr gut besuchten Arbeitseinsatz am 25.04.15. Auch bei allen Gästen die bei der Besichtigung
durch die Kreisjury dazu beigetragen haben unser Dorf zu präsentieren.

Durch die gute Platzierung haben wir uns für den Gebietsentscheid qualifiziert und im Ortsbeirat beschlossen teilzunehmen. Der Gebietsentscheid findet im Zeitraum zwischen dem 8. Juni bis 3. Juli 2015 statt.
 

Ulrich Franz
Ortsvorsteher

 

Die Ergebnisse des diesjährigen Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ auf der Kreisebene stehen fest:

Platz

Hauptklasse

1

Reckershausen

2

Bell-Hundheim

3

Gödenroth*

3

Liebshausen*

* Die Ortsgemeinden Gödenroth und Liebshausen haben punktgleich den 3. Platz erreicht.

Die Ortsgemeinden Urbar und Laudert haben leider keinen der vorderen Ränge erreicht.

Platz

Sonderklasse

1

Ober Kostenz

2

Ellern

3

Damscheid

Die Ortsgemeinden Reckershausen, Bell-Hundheim, Ober Kostenz und Ellern haben sich mit ihrer jeweiligen Platzierung für den Gebietsentscheid qualifiziert.

Die Kreisjury bedankt sich für Ihre Teilnahme und gratuliert den Kreissiegern zu Ihren Erfolgen!

 

29. April 2015

Unser Dorf hat Zukunft
Wie es sich inzwischen rundgesprochen hat, nehmen wir an dem Wettbewerb - Unser Dorf hat Zukunft - teil.
Am Mittwoch, dem 29. April 2015, von 10:45 bis12:45 Uhr kommt die Kreisjury und besichtigt unser Dorf.
Jeder der Interesse hat ist herzlich eingeladen. Treffpunkt  im Gemeindehaus.

Bilder der Kreisjury mit Ortsbeirat, Bürgern und Verbandsbürgermeister Keimer am 29. April 2015

 

25. April 2015

Arbeitseinsatz in Hundheim
Wir treffen uns am Samstag, 25. April 2015, um 14:00 Uhr am Gemeindehaus, um gemeinsam Reinigungs- und  Instandsetzungsarbeiten rund ums Gemeindehaus / Spielplatz/ Denkmal  und Ruhebänke zu erledigen.
Wir haben viel zu erledigen, umso mehr Helfer da sind umso schneller können wir zum gemütlichen Teil bei Bier, Weck und Worscht übergehen.
Auf zahlreiches Erscheinen freut sich der Ortsbeirat.

 

6. April 2015

Der Ortsbeirat von Hundheim hat beschlossen am Landeswettbewerb - Unser Dorf hat Zukunft – teilzunehmen.
Wir sehen den Wettbewerb als Gelegenheit noch einmal über schon bestehende Aktivitäten nachzudenken, zu verbessern bzw. neue Ideen zu sammeln.
Dazu möchten wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer gemütlichen Runde ins Gemeindehaus am 14. April 2015 um 19:30 Uhr einladen.
Auch unsere Neubürger sind herzlich eingeladen.
Die Besichtigung durch die Kreisjury findet am 29. April 2015 von 10:45 Uhr bis 12:45 Uhr statt. Wer hier mit dabei sein möchte ist auch herzlich eingeladen.

 

14. April 2015: Artikel in der Rhein-Hunsrück Zeitung

 

 

6. April 2015

Der Ortsbeirat von Hundheim hat beschlossen am Landeswettbewerb - Unser Dorf hat Zukunft – teilzunehmen.
Wir sehen den Wettbewerb als Gelegenheit noch einmal über schon bestehende Aktivitäten nachzudenken, zu verbessern bzw. neue Ideen zu sammeln.
Dazu möchten wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer gemütlichen Runde ins Gemeindehaus am 14. April 2015 um 19:30 Uhr einladen.
Auch unsere Neubürger sind herzlich eingeladen.
Die Besichtigung durch die Kreisjury findet am 29. April 2015 von 10:45 Uhr bis 12:45 Uhr statt. Wer hier mit dabei sein möchte ist auch herzlich eingeladen.

 

 

nach oben


Diese Seiten sind ein Teil der Internetpräsentation der Hundheimer Vereine. http://www.hundheim.eu http://www.hundheim.net http://www.hundheimer.de